DIE DACHFLÄCHENVERMIETUNG VON E4P

VERDIENEN SIE AUCH SCHON GELD MIT IHREM DACH?

Sie wünschen sich eine Photovoltaik-Anlage auf Ihrem Dach, scheuen sich aber vor der großen Investition? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre ungenutzte Dachfläche ab einer Größe von 500 Quadratmetern an uns zu vermieten – gewinnbringend, umweltbewusst und vor allem völlig kostenlos für Sie.

Profitieren Sie ab jetzt von Ihren bisher ungenutzten Dachflächen – mit der Dachvermietung von E4P!

E4 P Kaufen

GELD VERDIENEN OHNE INVESTITION

Als Dachverpächter können Sie ihr Dach ökologisch und wirtschaftlich nutzen – ganz ohne eigene Investitionen. Und Sie bekommen 20 Jahre Pacht im voraus ausbezahlt.

Dachzustand

DACHZUSTAND VERBESSERN

Ihr Dach ist veraltet oder sogar noch mit gesundheitsschädlichem Asbest gedeckt? Mit dem Bau einer Photovoltaik-Anlage kann eine kostenfreie Erneuerung Ihres Daches (inkl. fachgerechter Asbest-Entsorgung) einhergehen. Eine PV-Anlage erhöht die Langlebigkeit Ihres Daches. Zudem wird Ihre Immobilie durch ein neues Dach aufgewertet.

Stromkosten

STROMKOSTEN LANGFRISTIG SENKEN

Mit der Dachverpachtung können Sie sich günstigen Solarstrom sichern – bis zu 50 Prozent unterhalb Ihres aktuellen Stromtarifs. Und das ganz ohne in eine eigene Photovoltaik-Anlage zu investieren.

Steuervorteil

STEUERLICHE VORTEILE AUSSCHÖPFEN

Bei einem unserer Lösungsmodellen können Sie die vollen steuerlichen Vorteile eines Investors ausschöpfen, ohne dabei selbst Geld in die Hand nehmen zu müssen. Neben der linearen Abschreibung über 20 Jahre können Sie zum Beispiel Finanzierungskosten oder Betriebskosten geltend machen.

UNSERE DREI LÖSUNGSMODELLE

UNSERE LÖSUNGEN DAMIT IHRE DACHFLÄCHE FÜR SIE ARBEITET

Entscheiden Sie sich für die Dachverpachtung bei E4P können Sie zwischen drei Lösungsmodellen wählen.

PHOTOVOLTAIKANLAGE AUF IHREM DACH:

WIR REALISIEREN, SIE PROFITIEREN!

Wir sind E4P – ein Unternehmen, das sich auf Photovoltaik-Dachanlagen und Solarparks in Deutschland spezialisiert hat. Sie möchten Ihre ungenutzte Dachfläche ab 500 Quadratmetern verpachten? Dann sind wir Ihr Ansprechpartner. Unser Team aus Technikern, Ingenieuren und Finanzfachleuten, welche allesamt Experten in Ihrem Gebiet sind, beraten Sie gerne.

PROFITIEREN SIE VON UNSERER ERFAHRUNG!

Erfahrung

Wir haben bereits mehrere tausende Solaranlagen geplant, montiert und gewartet. Profitieren Sie von unserem 20-jährigen Know-How.

Sicherheit

In der Praxis setzen wir ausschließlich auf hochwertige Produkte, die sich bewährt haben. Dabei steht die Sicherheit an erster Stelle.

Fachwissen

Von Beginn an steht Ihnen unser Team aus Experten mit tieferen Fachkenntnissen zur Verfügung. Melden Sie sich einfach bei Bedarf – wir lassen Sie nicht im Stich.

Qualitaet 1

Wir setzen ausschließlich auf Produkte von höchster Qualität. Jedes einzelne Produkt wählen wir sorgfältig aus. Dabei kommt uns unsere eigene 20-jährige Erfahrung zu Gute.

Service 1

Mit uns gehen Sie kein Risiko ein. Denn die Photovoltaik-Anlage ist haftpflichtversichert und sie wird regelmäßig von einem unserer Partner vor Ort gewartet.

Unabhaengig

E4P ist ein unabhängiges Unternehmen, das an keinerlei Hersteller oder Produkte gebunden ist. Somit bieten unsere Mitarbeiter nicht nur eine kompetente, sondern vor allem auch eine ehrliche Beratung.

INTERESSIERT AN EINER DACHVERPACHTUNG?

KRITERIEN DER DACHVERPACHTUNG BEI E4P

Leider ist nicht jede Dachfläche für die Installation einer Photovoltaik-Anlage geeignet. Zudem können wir nur eine begrenzte Anzahl an Anlagen im Jahr errichten. Bei der Suche nach geeigneten Dachflächen müssen wir daher stark selektieren. Wir entscheiden nach den folgenden Kriterien.

MINDESTGRÖßE

Ihr Dach muss mindestens eine ungenutzte, belegbare Fläche von 500 Quadratmetern vorweisen.

ZUSTAND

Sowohl der Dachstuhl als auch das Gebäude selbst auf dem die Photovoltaik-Anlage errichtet werden soll, müssen sich in einem guten Zustand befinden. Sollten die Dächer in einem schlechten Zustand oder mit Asbest gedeckt sein, so erhalten Sie durch uns eine kostenlose Dachsanierung.

VERSCHATTUNG

Flächen, die im Schatten liegen, können nicht als belegbare Flächen gezählt werden. Insgesamt sollten mindestens 500 Quadratmeter an verschattungsfreien Dachflächen vorhanden sein. 


5.725 m² Dachfläche: Bauernhof in Hötensleben

Ausgangslage 

Die rund 5.725 m² großen Dachflächen von landwirtschaftlichen Anlagen in Hötensleben waren komplett mit gesundheitsschädlichem Asbest eingedeckt. Zudem hatten sie schon vielerlei Beschädigungen. Somit unterlagen die Dachflächen einer dringenden Sanierung. 
Dachflächen: Rund 5.725 m²
Dachsanierungskosten: Rund 155.000 € 

Lösung 

Eine kostenlose Dachsanierung für die Eigentümer und Bau einer Photovoltaik-Anlage zur Vermietung. 

Ergebnis

Die asbesthaltigen Dachflächen wurden von uns komplett saniert – von Wellasbest zu Stahltrapezblech. Zudem haben wir über 530 Laufmeter Dachrinne erneuert und eine Photovoltaik-Anlage zur Vermietung installiert. Alles auf unsere Kosten und komplett kostenlos für die Besitzer. So freuen sich die Eigentümer über neue Dachflächen und die Aufwertung der Anlagen. Darüber hinaus leisten sie einen großen Beitrag für unsere Umwelt, indem 749,38 kWp sauberer Strom durch eine Photovoltaik-Anlage erzeugt werden kann.

3.100 m² Dachfläche: Lagerhalle in Gillrath

Ausgangslage

Die rund 3.100 m² großen Dachflächen einer Lagerhalle in Gillrath wurden schon mehrfach wieder 'geflickt'. Zudem sind sie mit dem als Sondermüll zu entsorgendem Material Asbest eingedeckt. Somit unterlagen die Dachflächen einer dringenden Sanierung.
Dachflächen: Rund 3.100 m²
Dachsanierungskosten: Rund 90.000 € 

Lösung

Eine kostenlose Dachsanierung für die Eigentümer und Bau einer Photovoltaik-Anlage zur Vermietung. 

Ergebnis

Die asbesthaltigen Dachflächen wurden von uns komplett saniert – von Wellasbest zu Stahltrapezblech. Zudem haben wir eine Photovoltaik-Anlage zur Vermietung installiert. Alles auf unsere Kosten und komplett kostenlos für die Besitzer. So freuen sich die Eigentümer über neue Dachflächen und die Aufwertung der Anlagen. Darüber hinaus leisten sie einen großen Beitrag für unsere Umwelt, indem 486,75 kWp klimaneutraler Strom durch eine Photovoltaik-Anlage erzeugt werden kann.

5.212 m² Dachfläche: Produktionsgebäude in Merenberg

Ausgangslage 

Die rund 5.212 m² großen Dachflächen von riesigen Produktionsstätten in Merenberg sind komplett mit brüchigem Asbest eingedeckt. Somit unterlagen die Dachflächen einer dringenden Sanierung.
Dachflächen: Rund 5.212 m²
Dachsanierungskosten: Rund 150.000 € 

Lösung

Eine kostenlose Dachsanierung für die Eigentümer und Bau einer Photovoltaik-Anlage zur Vermietung.

Ergebnis

Die asbesthaltigen Dachflächen wurden von uns komplett kostenlos saniert – von Wellasbest zu Stahltrapezblech. Zudem haben wir die Rinnen und Fallrohre von rund 345 Laufmetern erneuert und eine Photovoltaik-Anlage zur Vermietung installiert. So freuen sich die Eigentümer über neue Dachflächen und die Aufwertung der Anlagen. Darüber hinaus leisten sie einen großen Beitrag für unsere Umwelt, indem 749,93 kWp klimaneutraler Strom durch eine Photovoltaik-Anlage erzeugt werden kann.

ÜBER 16 JAHRE ERFAHRUNG

SEIT 2004 WURDEN VON UNSEREM TEAM...

... Anlagen installiert, die über 

3.150.000 kWh 

Strom produzierten

... über  

500.000 m² 

Dachfläche erneuert

 ... durch die von uns installierten Anlagen über

2.000.000 Tonnen

CO² eingespart

SIE HABEN INTERESSE AN EINER DACHVERMIETUNG?

TRETEN SIE MIT UNS IN KONTAKT

Sie wollen Ihr Dach für sich arbeiten lassen? Die Dachverpachtung kann sich für Sie in vielerlei Hinsicht lohnen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Per E-Mail, am Telefon oder via Kontaktformular – ganz wie Sie mögen. Ihre Daten werden natürlich vertraulich behandelt: Datenschutzerklärung

Haben Sie sich hier wiedergefunden? Dann kontaktieren Sie unsere Berater

zur Beratung

FRAGEN UND ANTWORTEN

FRAGEN UND ANTWORTEN

1. Für wen ist die Dach-Vermietung interessant?

Eine Dachvermietung ist für alle Eigentümer einer ungenutzten, belegbaren Dachfläche von mindestens 500 Quadratmetern interessant.

2. Was ist die Vermietung meiner Dachfläche Wert?

Der Wert Ihrer Dachfläche hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab – zum Beispiel von den Netzverknüpfungspunkten, der Größe sowie der Eindeckung Ihres Daches. Jedes Dach ist individuell und somit wird der Wert Ihres Daches auch ganz individuell kalkuliert.

3. Dach vermieten: wie ist der Ablauf?

Im ersten Schritt lernen Sie uns und unser Unternehmen in einem unverbindlichen Telefonat kennen. Sollten wir gemeinsam auf einen Nenner kommen, vereinbaren wir ein Treffen, bei dem wir Ihr Dach begutachten und sämtliche relevante Daten aufnehmen. Basierend darauf planen wir die Photovoltaik-Anlage und lassen Ihnen ein individuelles Angebot zukommen.

4. Asbestentsorgung, wie geht das, wer ist dafür zuständig? Wer übernimmt Entsorgungskosten?

Bei der Anmietung einer Photovoltaik-Anlage übernehmen wir die kompletten Kosten der Asbestentsorgung. Entscheiden Sie sich für eine Eigenverbrauchsanlage, tragen Sie die Kosten der Entsorgung.

5. Welche Dacheindeckung muss vorhanden sein? Muss der Dachzustand gut sein?

In der Regel sind alle Eindeckungen – bis auf wenige Ausnahmen – für eine Dachvermietung geeignet. Der Idealfall wäre eine Trapez-Eindeckung. Zudem sollte sich sowohl der Dachstuhl als auch das Gebäude selbst, auf dem die Photovoltaik-Anlage errichtet werden soll, in einem guten Zustand befinden. Ist dies nicht der Fall, ist eine Dachsanierung notwendig.

6. Welche Dachgröße ist für die Dachvermietung geeignet?

Ihr Dach muss mindestens eine ungenutzte, belegbare Fläche von 500 Quadratmetern vorweisen. Flächen, die im Schatten liegen, können nicht als belegbare Flächen gezählt werden.

7. Welche Dachformen, Ausrichtung, Dachneigung sind geeignet für die Dachvermietung?

Für die Dachvermietung ist vor allem ein Flachdach, Satteldach oder Pultdach geeignet. Ihr Dach hat eine andere Form? Kein Problem – kontaktieren Sie uns einfach und wir schauen, was möglich ist. Zudem ist die Ausrichtung Ihres Daches erstmal zweitrangig – in erster Linie ist der Ertrag der geplanten Photovoltaik-Anlage relevant.

8. Kann mein Dach bei der Montage der Photovoltaikanlage beschädigt werden?

Da ausschließlich Profis am Werk sind, passiert das in der Regel nicht. Falls aber doch mal etwas bei der Montage beschädigt werden sollte, wird es selbstverständlich vor der Montage der Module fachgerecht wieder behoben.

9. Was passiert nach 20 Jahren, wenn der Netzbetreiber die kW/h nicht mehr nach EEG vergüten muss?

Nach den 20 Jahren wird ein Direktvermarkter mit einbezogen, über den der Strom dann schließlich vermarktet wird.

Für weitere Fragen sind wir gerne für Sie da

Kontaktdaten
Logo